Vorteile der Menstruationstassen.

 

Der Hauptvorteil der Menocup im Vergleich zu Tampons ist die verhältnismäßig enorme Flüssigkeitsaufnahme! Sie nimmt mehr als das doppelte eines herkömmlichen Tampons auf. 

Damit ist in den meisten Fällen ein Wechseln/ Entleeren zwischendurch überflüssig. Die Menocup kann, je nach Intensität der Blutung, gut 10-12 Stunden völlig bedenkenlos in der Scheide verbleiben.

 

Sie schließt 100%-ig dicht ab und wird dabei von der Scheidenwand einerseits und von dem natürlich erzeugten Vakuum andererseits in ihrer Position gehalten. 

 

Mit einer Menstruationstasse können sie Sport betreiben, schwimmen gehen oder all das tun, was sie an normalen Tagen auch tun würden. 

 

Die Menocup ist bei regelmäßiger Pflege bis zu 10 Jahre haltbar!

Das schont die Umwelt sowie Ihren eigenen Geldbeutel, denn somit haben sie den Kaufpreis für Ihre Menocup O.B., im Vergleich zu Binden/ Tampons, in wenigen Monaten wieder eingespart!

 

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Menocup O.B.. ist, dass sie, im Gegensatz zu Tampons, keine Flüssigkeit bindet. Es staut sie lediglich vor dem Ausgang. Dies kann somit nicht dazu führen, dass Ihre Scheidenflora geschädigt wird oder die Scheide vermehrt austrocknet. Somit kann die Menocup O.B. bereits vor Beginn der Periode präventiv eingesetzt werden!

Das alles kann Vaginalinfektionen  vorbeugen!  

Ein großer Vorteil gegenüber Binden ist, dass die Scheidensekrete den Körper nicht verlassen und somit auch nicht in Verbindung mit Sauerstoff geraten. Dies führt somit zu nahezu keinen Gerüchen.

 

Es gibt bis heute keine bekannten Fälle von einem Toxischen Schocksyndrom (TTS) in Verbindung mit Menstruationstassen.